Pijal mit seinen zwei Ortsteilen Pijal Bajo und Pijal Alto ist eine kleine Ortschaft etwa 10km südöstlich von Otavalo. Hier können Sie wunderschöne Aussichten auf den San Pablo-See, auf den Vulkan Imbabura und auf das Mojanda-Massiv genieβen. Die Bewohner von Pijal gehören in ihrer Mehrzahl zur Ethnie der Kayampi und sind in ganz Ecuador für ihre hochwertigen Stickarbeiten bekannt.
Schon 2006 schlossen sich insgesamt 23 Familien zum Verein "Sumak Pacha" zusammen, der es sich zum Ziel gemacht hat, einen nachhaltigen ländlichen Tourismus im Ort zu etablieren. Die Familien bieten Unterkunft und Verpflegung bei sich zu Hause an, ebenso Wanderungen zu naheliegenden Berggipfeln, Seen und Wasserfällen. Darüber hinaus können Sie die traditionelle Stickkunst erlernen, oder den Familien bei ihrer täglichen Arbeit auf dem Feld und im Gemüsegarten helfen.

Die neuesten Nachrichten