Gastronomie

In den ecuadorianischen Anden findet man eine unglaubliche Vielfalt an weltweit wichtigen Kulturpflanzen wie z.B. Mais, Bohnen, oder Kartoffeln. Dies liegt daran, dass diese Nutzpflanzen dort seit Jahrtausenden angebaut werden, und je nach klimatischen Bedingungen und Boden- beschaffenheit weitergezüchtet wurden. Genauso findet man eher exotische Nutzpflanzen wie z.B. Mashwa, Jícama, Oca, Arrayan, Chocho, Chihualcan, welche auf vielfältige Weise Einzug in die einheimische Küche gefunden haben. Für europäische Gaumen eher ungewöhnlich, ist gegrilltes Meerschweinchen für die indigene Bevölkerung ein absoluter Festschmaus, der eigentlich nur zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten und während des Sonnenfestes Inti Raymi aufgetischt wird. Selbes gilt für das fermentierte Mais-Bier Chicha, welches es in verschiedenen Varianten gibt, z.B. die berühmte Chicha de Yamor aus sieben verschieden Maissorten.
Bei uns können Sie mehr über traditionelle Zutaten der Anden-Küche erfahren, selbst das eine oder andere traditionelle Rezept erlernen, und selbstverständlich die Resultate jahrhundertealter Kochkunst probieren. Guten Appetit!

Die neuesten Nachrichten